Logo
motiv_gr

Allgemeine Info:

 

Unsere Tora gehört zu einer Rasse die in Deutschland eher selten ist. Daher füge ich eine kurze Rassebeschreibung ein:

Herkunft und Geschichtliches

Der Hollandse Herdershond hat mit dem Belgischen Schäferhund gemeinsame Wurzeln, beide Rassen stammen aus der gleichen Region. Nachdem Belgien sich im 19. Jahrhundert von den Niederlanden trennte, teilte die Grenze auch die bis dahin einheitliche Gebrauchshundepopulation auf, ohne dass diese sich wesentlich veränderte, da die Ansprüche an die Hunde die gleichen blieben. Erst 1960 wurde der Hollandse Herder von der FCI anerkannt. Heutzutage ist die niederländische Rasse sehr selten.

Beschreibung

Die Körpergröße am Widerrist beträgt bis 62 cm bei einem Gewicht von ca. 27 - 30 kg. Verschiedene Fellvariationen werden gezüchtet: Kurzhaarig (eig. Stockhaar), Langhaarig (Langstockhaar), Rauhhaarig. Kurz- und Langhaarige Herder sind gold- und silbergestromt – von sehr hell über mittel bis sehr dunkel.

Wesen

Er ist ein selbstsicherer, temperamentvoller und fröhlicher Hund, sensibel, selten nervös. Fremden gegenüber ist er anfänglich zurückhaltend, was sich aber nach kurzer Zeit legt. Er ist freundlich und spielt gerne mit Artgenossen. Abwechslung liebt er über alles. Er ist neben einem angenehmen Familienhund  ein, Hund  der unbedingt beschäftigt werden muss, sonst ist er total unterfordert. Mit Zeit, Geduld, Liebe und Motivation erreicht man mit ihm fast alles. Seine Stärken sind sein ruhiges, ausgeglichenes Wesen.  

Mit dem Belgier gemeinsam hat er seine Sensibilität, eine harte Hand verträgt er nicht.

 

Rassebeschreibungen  können nur ein grober Anhaltspunkt sein.
Das tatsächliche Aussehen und Verhalten ist oft anders, individueller.

So ist es auch bei Tora.

Einiges aus der Beschreibung sehen wir auch in Tora.

Die anfängliche Zurückhaltung und das Mißtrauen Fremden gegenüber, welches sich aber schnell legt. Auch ist sie sehr anhänglich und liebebedürftig und wird sicher ein guter Familienhund.

Auch braucht sie Beschäftigung für den Kopf und die Füße. Bewegung alleine wird nicht reichen um Ihr gerecht zu werden. Hier bieten sich viele Möglichkeiten von Fährtensuche über Mantrailing, Rettungshund oder Teamsport.

Anderen Hunden gegenüber ist sie eher unsicher.

Im Erstkontakt gebärdet sie sich zur Zeit sehr stürmisch und macht einen eher aggresiven Eindruck.

Im Haus ist sie ruhig, stubenrein und kann auch mal alleine bleiben.

Im Auto fährt sie gut mit.

Sie ist sehr verspielt, läßt sich gut motivieren und ist auch nicht grob beim spielen.

Ein wenig speziell ist Tora beim Spaziergang. Nach drei.- vierhundert Meter wird sie unsicher und bleibt stehen. Man muß sie dann schon sehr locken, damit sie weitergeht. Ich denke, dass dies eine Folge ihres Vorlebens ist und sich mit entsprechender Gewöhnung gibt.

Tora wurde als Welpe gekauft und wuchs in einer Familie mit einem Kind auf. Leider konnte man ihren Bedürfnissen nicht gerecht werden und war allgemein auch mit der Hundeerziehung überfordert. Es hat den Anschein, dass Tora nicht viel kennengelernt hat.
Aufgrund von persönlichen Schicksalsschlägen mußte Tora dann abgegeben werden.

Aber ich denke, dass sie sich mit Ruhe und Geduld zu einem ganz tollen Begleiter entwickeln kann.

Tora liebt den Menschen ist bindungswillig und möchte gerne arbeiten. Also beste Vorraussetzungen um sie zu entwickeln.

Wir würden uns für Tora aktive, erfahrene Hundehalter wünschen, die in der Lage sind mit liebevoller Konsequenz Tora Grenzen zu setzen.
Im Haushalt sollten idealerweise keine Katzen, Kleintiere oder andere Hunde sein.

Wichtig:

Wir lehnen jede Art von Schutzhundarbeit ab und vermitteln Tora ausdrücklich als Familienhund nur in eine häusliche Umgebung.

Keine Zwingerhaltung.

Wir werden dies kontrolieren.

Tora

Herkunft: Abgabe aus der Familie
Geschlecht:

Hündin

Geb.: 04 - 2016
Rasse: Holländischer Schäferhund
Geimpft: Ja
Kastriert: Ja
Gechipt: Ja
Tätowiert: Nein
Größe ca.: ca. 59